Freitag, 5. September 2008

Gastautor – Kevin Vollmari

Im letzten Jahr hat mein Sohn Kevin einen sehr schönen Artikel für das Clubheft des BCD geschrieben. Er zeigt dort die lange Gestaltung einer japanischen Eibe. Dieser Baum stand seit 1995 in unserem Garten, als Kevin gerade einmal sieben Jahre alt war. Mit 13 Jahren fing er an den Baum zu gestalten. Heute ist Kevin 20 Jahre alt und der Baum braucht noch ein paar Jahre bis zu seiner Reife. Eine so lange und exakt dokumentierte Entwicklungsgeschichte sieht man nur sehr selten in Fachzeitschriften. Welcher junge Bonsaifreund besitzt schon eine derartige Geduld, sich auf einen so langen Aufbau einer Rohpflanze einzulassen, mit dem Baum zu wachsen und mit ihm erwachsen zu werden? Kevin hatte diese Geduld und sie brachte ihm viel Lob und Anerkennung ein.
Nun hat Kevin sein Einverständnis gegeben und ich zeige die Entwicklung seiner Eibe auch hier im Blog.

Kommentare:

achim hat gesagt…

hallo reiner,
tolle dokumentation. sowas sieht man wirklich selten. ich hoffe, dir gehts gut. wir vermissen dich im bff. aber seis drum. ich hoffe, ich schaffe es demnächst mal wieder zum AK.

viele grüsse achim aus bochum

Reiner hat gesagt…

Hallo Achim,
vielen Dank für Deinen Kommentar, Kevin wird sich darüber freuen.
Momentan bin ich ja nur stiller Leser im BFF. Da brauche ich nur etwas Abstand. Das ich später wieder meinen fachlichen Senf ablasse, ist ja nicht ausgeschlossen.
Du weißt ja, dass Du in unserem AK jederzeit herzlich Willkommen bist.
Bis dahin,
Reiner